O! Das Magazin

Auf der Suche nach dem Besonderen

Das neue O! ist da! Passend zum Schwerpunkt Marke haben wir uns die Frage gestellt, wie wir mit jedem einzelnen Magazin einen ganz persönlichen, einzigartigen Teil unserer Marke übergeben können. Die Antwort finden Sie auf der Rückseite dieser Ausgabe: 
Können Sie sich vorstellen was entsteht, wenn man die blau-weißen Streifen der gesamten Auflage auslegt?


Es brodelt in der Branche. Blättert man in den einschlägigen Branchenmagazinen, sind Medien-Disruption, Mitarbeiterflucht und die Ablösung bestehender Agenturmodelle die zentralen Headlines. „Alles muss neu! Und nichts bleibt wie es war!“, so die Devise. Aber was verändert sich wirklich? 

Vor vier Jahren haben wir unsere eigene Marke neu ausgerichtet. Das vielleicht am meisten richtungweisende Gespräch in diesem Prozess habe ich hierzu mit einem Kunden geführt. Mitten in diesem Gespräch fragte er mich „Herr Wietkamp, ich war schon Kunde bei der Druckerei Ortmeier. Dann war es das Druckhaus Ortmeier und heute ist es das Medienhaus Ortmeier. Was hat sich da eigentlich genau verändert? Und was wird sich mit der Ortmeier Medien Gruppe ändern?“

Zugegeben – über die Antwort habe ich etwas länger nachgedacht, und habe zwei wichtige Lektionen damit gelernt: Erstens, die richtige Frage ist wichtiger als die richtige Antwort. Zweitens, wer über Veränderungen spricht, muss vor allem sein Verhalten sicht- und spürbar darauf ausrichten. Und genau das haben wir gemacht. Wir haben unsere eigenen Prozesse auseinandergenommen und neu sortiert. Wir haben unser Portfolio anhand unserer Zukunftserwartungen bewertet, nicht zeitgemäße Lösungen eliminiert und ganz gezielt neue Bereiche ergänzt. Der Bau unseres Fullfilment- und Logistikcenter war sicher ein logischer Schritt. Aber würden Sie von Ihrer Druckerei (Ihrem Druck- oder Medienhaus) eine Expertise im Bereich Markenführung erwarten? 

Kunden wie zum Beispiel SCHÜCO erwarten das schon heute und zielen damit in erster Linie auf absolute Effizienz für sämtliche Marken- und Marketingprozesse ab. So zählt die Ortmeier Medien Gruppe heute deutschlandweit zu den ersten Unternehmen, die für die Beratung auf Basis des Markencodes zertifiziert sind. Mehr noch: Mit unseren trend.lab, das wir gemeinsam mit den Entwicklern des Markencodes eingerichtet haben, liefern wir heute eine völlig neuartige Dimension für echte Grundlagenarbeit in den Bereichen Marketinginnovation und Prototyping. 

Weitere Hintergründe finden Sie auf unserer Schwerpunktseite zum Magazin: brand.o-magazin.com


Autor: Michael Wietkamp

Michael Wietkamp ist seit über 20 Jahren in der Druck- und Medienindustrie tätig. Der Diplom-Ingenieur, MBM und BBA zeichnet für die gesamte Ortmeier Medien Gruppe verantwortlich und ist ein Unternehmer mit einer klaren Philosophie: Zuhören, mitdenken, machen.

O! Das Magazin